Heuschnupfen Prophylaxe jetzt beginnen!

Veröffentlicht in Allgemein

Im Frühjahr fliegen die Pollen wieder! Heuschnupfen plagt jährlich mehr und mehr Menschen. Niesen, Schnupfen und Augenjucken sind nur einige der Symptome die Betroffene belasten und einschränken.
Der Herbst ist der beste Zeitpunkt, um mit der Prophylaxe Behandlung von Heuschnupfen zu beginnen. Während des Pollenflugs können nur die Symptome behandelt werden, in der beschwerdefreien Zeit dagegen die Ursache der Allergie. Die Behandlung sollte über drei Monate mit wöchentlichen Akupunktursitzungen und chinesischer Arzneimitteltherapie erfolgen.

Foto: Pixabay

Neu: Holistische Massage

Veröffentlicht in Allgemein

Die holistische Massage ist eine ganzheitliche Form der Berührung, eine Massage, die neben der körperlichen auch die seelische Ebene mit einbezieht und eine Kombination aus verschiedenen Massagetechniken beinhaltet. Verspannungen und Ablagerungen in der Muskulatur werden gelöst. Die holistische Massage stärkt auf mentaler Ebene das Körperbewusstsein. Dieses beeinflusst die Wertschätzung und das Selbstwertgefühl positiv. Eigenverantwortliches Handeln resultiert auch aus der verbesserten Körperwahrnehmung.

 

Andrea Agli
Sportlehrer Holistische Massage

Sie können gerne Termine vereinbaren unter:
+49 178 1738618
agli.andrea@gmail.com

Bewertung:

Die Magie der Berührung
diese Magie der Berührung konnte ich während – und noch lange nach – einer Massage von Andrea Agli spüren.
Ich wurde noch nie mit so großer Achtsamkeit und so respektvoll massiert.
Nach der Behandlung war ich frei von Verspannungen, fühlte mich „größer“, war schmerzfrei und „in Balance“.
Marie K.

Mykotherapie – Erweiterung der Kräuterheilkunde

Veröffentlicht in Allgemein

Vitalpilzextrakte – Seit Jahrhunderten werden in der chinesischen Volksheilkunde viele verschiedene Pilze sowohl zur Vorbeugung als auch zur Behandlung von Krankheiten angewendet.
Bei einer Fortbildung in der Schweiz habe ich mir die Wirkweise der zwölf wichtigsten Vitalpilze als Ergänzung der Kräuterheilkunde angeeignet. Im Unterschied zu den chinesischen Heilkräutern, die sehr spezifisch wirken, sind die Vitalpilze eher regulierend.
Pilze sind weder Tiere noch Pflanzen. Anders als diese verdauen sie nicht in Form der Photosynthese sondern mittels Enzymen, womit sie in der Biologie eine einzigartige Stellung haben. Diese Einzigartigkeit zeichnet sich auch in der Wirkungsweise beim Menschen aus.
Seitdem die ersten antibiotischen Wirkstoffe entdeckt wurden, sucht die medizinische Forschung, zum Zwecke der therapeutischen Nutzung, weiter intensiv nach in Pilzen enthaltenen bioaktiven Stoffen.
Insbesondere sind die antitumoralen, cholesterinsenkenden, blutdrucksenkenden, antiallergischen, immunmodulierenden und durchblutungsfördernden Eigenschaften der Vitalpilzextra hervor zu heben. Ferner ist ihre stärkende und nährende Wirkung zu nennen sowie ihre regulierender und harmonisierender Charakter. Überdies helfen sie dem Körper beim Entgiften.
Die Vitalpilze sollten kurmäßig drei bis sechs Monate eingenommen werden.

Geben Sie sich Zeit und haben Sie Geduld

Veröffentlicht in Allgemein

Die Stärke der TCM ist es, nicht nur Symptome zu behandeln, sondern die Wurzel der Krankheit.

Gerade bei chronischen Krankheiten liegt diese oft sehr tief. Unser Körper kann oft jahrelang krankmachende Faktoren kompensieren, bevor es zu spürbaren gesundheitlichen Einschränkungen kommt.
Mithilfe der TCM-Therapie werden unsere Selbstheilungskräfte aktiviert.

Dies geschieht durch Entgiftung und Ausleitung von belastenden Stoffen, Stärkung des Immunsystems und die Regulation von blockierten Energieflüssen im Körper.

Dies funktioniert nicht von heute auf morgen, sondern ist ein Prozess, der Zeit braucht.
Sinnvoll ist daher, eine Behandlungszeit je nach Tiefe der gesundheitlichen Störung von mehreren Monaten.

Selbst wenn schnell Besserung eintritt, sollte die Behandlung fortgeführt werden, da es immer Schwankungen gibt und die Gefahr besteht, wieder in alte Muster zu verfallen, die zur Krankheit geführt haben.